Stellenanzeige

Informatiker/in oder Fachinformatiker/in im Bereich Systemintegration

Die tps techno-partner Sachse GmbH ist Anbieter eines Arztinformationssystems sowie der betriebswirtschaftlichen Lösungen eines großen deutschen Softwareherstellers.

Wir suchen ab sofort für unseren Standort in Hamburg einen zuverlässigen, eigenverantwortlichen und motivierten Informatiker (m/w) oder Fachinformatiker (m/w) im Bereich Systemintegration.

Was wir bieten:

  • gesicherter Bestand an regionalen und bundesweiten Kunden
  • Mitarbeit in einem jungen, ambitionierten, kreativen und erfolgreichen Team
  • regelmäßige Teilnahme an Weiter- und Ausbildungsmaßnahmen

Aufgabenbereich:

  • Installieren, Testen und Warten von Computerhardware, Peripheriegeräten, Netzwerkkomponenten
  • Konzipieren, Konfigurieren, Betreiben, Überwachen und Pflegen der Netzwerkumgebung
  • Endkundensupport vor Ort und am Telefon, Supportübernahme
  • Durchführung von Schulungen und Einweisungen

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich IT oder abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker
  • Ausgeprägte Serviceorientierung
  • Kundenfreundlichkeit (professionelles und freundliches Verhalten gegenüber Anwendern)
  • Kontaktfreudigkeit (Mitarbeiterbetreuung), Kommunikationsfähigkeit
  • Selbständige Problemlösung, Improvisationsvermögen sowie teamorientiertes Arbeiten
  • Inhaltliche und zeitliche Flexibilität
  • Verständnis englischer Fachtexte
  • Kompetenz im Bereich Internettechniken
  • Kompetenz im Bereich Netzwerk- und Datenbankadministration
  • Kompetenz im Bereich Virtualisierung (Hyper-V)

Beginn: ab sofort
Dauer: unbefristet
Bezahlung: nach Vereinbarung
Einsatzort: Hamburg
Art der Bewerbung: ausführlich per E-Mail an (Anschreiben, Lebenslauf, ggf. Arbeitsproben und Zeugnisse) mit Angabe der Gehaltsvorstellung

Kontakt
tps techno-partner Sachse GmbH
Sangerhäuser Straße 1-4
06295 Lutherstadt Eisleben

Ansprechpartner: Christian Sachse
E-Mail:
Telefon: +49 (0) 3475 / 61437 - 100
Internet: http://www.tps-eisleben.de

Lutherstadt Eisleben, 18.06.2018